Risikofaktoren für das Herz

Belastungen des Alltags

Das Herz ist im Laufe des Lebens vielen Belastungen ausgesetzt. Mit fortschreitendem Alter kann es diese jedoch immer schlechter verkraften. Gut zu wissen, dass man das Herz bei seiner Arbeit unterstützen kann, z. B. mit Crataegutt® novo 450 mg.

Bluthochdruck

Bluthochdruck (Hypertonie) belastet das Herz, denn es muss mehr Leistung erbringen, um gegen den erhöhten Druck ausreichend Blut in die Arterien zu pumpen. 

Erhöhtes LDL-Cholesterin

LDL-Cholesterin bleibt an den Innenwänden der Gefäße kleben. Es kann zu Arteriosklerose (Arterienverkalkung) kommen, die wiederum zur Blutdruckerhöhung führen kann.

Übergewicht

Wer mehr Kilogramm als das Normalgewicht auf die Waage bringt, dessen Herz muss auch schwerer arbeiten, weil es mehr Körpermasse mit Blut versorgen muss.

Diabetes

Ein erhöhter Blutzuckerspiegel schädigt die Gefäße. Das Blut gerinnt leichter und kann verklumpen und sich an den Gefäßwänden ablagern. Dadurch werden die Gefäße verengt oder sogar verstopft. Außerdem leidet das Nervensystem des Herzens unter erhöhten Blutzuckerwerten.

Rauchen

Jede Zigarette weniger ist ein Gewinn fürs Herz, denn Rauchen verschlechtert die Durchblutung des Herzens.