Herzgesund essen

Kochen fürs Herz: mediterrane Küche

Mit einer ausgewogenen Ernährung kann man einen großen Beitrag zur allgemeinen Herzgesundheit leisten. Schon lange ist bekannt, dass die mediterrane Küche sich schützend auf das Herz auswirkt. Außerdem erfüllt sie die Ansprüche von Ernährungsexperten an eine gesunde Ernährung. Grundelemente der Mittelmeer-Küche sind Olivenöl, frisches, gedünstetes Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte, mageres Geflügel, Nudeln, Reis, Brot und Gewürze. Auf dunkles Fleisch wird weitestgehend verzichtet und Milchprodukte sowie tierische Fette werden nur in Maßen verzehrt. Zum Essen wird gerne ein Glas Rotwein getrunken. Beliebt sind besonders die in Eichenfässern gereiften Rotweine, denen eine antioxidative Wirkung zugeschrieben wird.

Essen fürs Herz

Essen Sie doch hin und wieder mal bewusst fürs Herz! Eine vollwertige, ausgewogene Ernährung ist gesund und kann so richtig lecker sein! Zum Beispiel ein Essen wie im italienischen Restaurant: ein leichter Salat als Vorspeise, ein köstliches Gericht mit Fisch und dazu ein Glas guter Rotwein (einmal am Tag ist dagegen nichts einzuwenden) – das klingt nach Genuss und ist gleichzeitig richtig gut fürs Herz. Die Küche des Mittelmeeres ist auch für uns Mitteleuropäer empfehlenswert, denn sie enthält viel Gemüse, Obst, Salat, Fisch und mageres Fleisch. Dazu werden pflanzliche statt tierischer Öle verwendet. Es gibt also viele Lebensmittel, die Ihre Herzgesundheit unterstützen und deshalb gern reichlich in Ihrem Einkaufskorb landen dürfen! Die Kombination aus ungesättigten Fettsäuren, Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen wirkt sich nicht nur positiv auf Herz, Gefäße und Blutdruck, sondern auch auf Ihr Gewicht aus, was dem Herz zusätzlich „schmeckt“. Bereits kleine Veränderungen in Ihren Ernährungsgewohnheiten können dazu beitragen, die Herzkraft zu stärken.

Einem gesunden Herz zuliebe sollte man immer auf die richtigen Lebensmittel achten.
Ausgewogene Ernährung trägt zur Herzgesundheit bei

Ernährungstipps im Überblick:

  • Essen Sie reichlich Gemüse und viel frisches Obst.
  • Bevorzugen Sie helles Fleisch, Geflügel, Fisch und mageren Schinken ohne Fettrand als Aufschnitt.
  • Verwenden Sie pflanzliche Fette – jedoch sparsam –wie Olivenöl.
  • Würzen Sie überwiegend mit frischen oder tiefgekühlten Kräutern und Gewürzen.
  • Dosieren Sie Salz eher vorsichtig, da dieses den Blutdruck erhöhen und Wassereinlagerungen begünstigen kann
  • Legen Sie Wert auf Vollkornprodukte.
  • Integrieren Sie Nüsse in Ihren Speiseplan.
  • Greifen Sie zu fettreduzierten Milchprodukten.
  • Trinken Sie Mineralwasser, ungesüßte Tees, Frucht- und Gemüsesäfte (auch als Schorle).
  • Genießen Sie Ihre Mahlzeit, essen Sie langsam und bewusst!